News-Foto

Manfred Honeck lädt ein zur italienischen Nacht

Mit einem ungewöhnlichen Programm wartet Manfred Honeck, künstlerischer Leiter, bei den 29. Internationalen Wolfegger Konzerten auf: Den Auftakt bildet am 29. Juni das Preisträgerkonzert mit Raphaela Gromes (Violoncello) und Julian Riem (Klavier). Am 30. Juni lädt der Maestro zu einer italienischen Nacht mit dem Orchestra dell’Accademia Teatro alla Scala im Rittersaal ein. Auf dem Programm stehen Ouvertüren von Rossini und Verdi, Solist ist Ray Chen. Am 1. Juli geht es mit dem Requiem von Cherubini als Hauptwerk italienisch auch im Kirchenkonzert weiter.