Berwald & Berlioz

Herbert Blomstedt am Pult der Bamberger Symphoniker

Verdi-Requiem

Tareq Nazmi auf Tournee mit MusicAeterna und Teodor Currentzis

Parsifal von Richard Wagner

Michael Nagy gibt sein Rollendebüt an der Bayerischen Staatsoper

Elias von Felix Mendelssohn Bartholdy

Hanno Müller-Brachmann in der Berliner Philharmonie

Mozart Arien

Hanna-Elisabeth Müller springt beim Württembergischen Kammerorchester Heilbronn ein

Marc Piollet zurück in Wien

Neuproduktion des Fliegenden Holländers an der Volksoper

Neu auf CD: Beethoven - Complete Symphonies

Jukka-Pekka Saraste mit dem WDR Sinfonieorchester

Neuproduktion der Verkauften Braut

Benjamin Bruns an der Semperoper Dresden

News-Foto

Hochkarätiges Leading Team am Theater an der Wien

2020 feiert die Musikwelt den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens und das Theater an der Wien ehrt seinen „Spiritus rector“ mit einem thematischen Schwerpunkt von internationaler Strahlkraft.
Im Zeitraum Mitte Februar bis Anfang Mai 2020 steht eine Neuproduktion der 1806er-Fassung der Oper Fidelio im Theater an der Wien auf dem Spielplan. Für die Neuproduktion von Beethovens einziger Oper Fidelio konnte Intendant Roland Geyer ein künstlerisch hochkarätiges Leading Team gewinnen, das zum ersten Mal am Theater an der Wien arbeiten wird:
Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Manfred Honeck. Er dirigiert die Wiener Symphoniker und den Arnold Schoenberg Chor.
Der international gefeierte Schauspielstar, zweifache Oscar-Preisträger und Regisseur Christoph Waltz wird mit dem Fidelio am Theater an der Wien seine dritte Opernregie umsetzen.
Das Architekturbüro Barkow Leibinger zeichnet für das Bühnenbild verantwortlich.
Die Sängerbesetzung wird Anfang April 2019 im Rahmen der Spielplan-Pressekonferenz 2019/20 bekannt gegeben.
Premiere FIDELIO (1806): 16. März 2020

Foto: © Karl Schöndorfer | Theater an der Wien