News-Foto

Maestro Herbert Blomstedt

Herbert Blomstedt wurde im Rahmen der Vorbereitungen für die gemeinsamen Orchesterkonzerte in Salzburg zum Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker ernannt. Die Auszeichnung wurde vom Vorstand der Wiener Philharmoniker, Daniel Froschauer, überreicht. "Mit Maestro Blomstedt verbindet uns eine sehr intensive künstlerische Partnerschaft. Wir sind ihm auch persönlich sehr eng verbunden und für viele, außergewöhnliche Konzerterlebnisse dankbar."

Der Dirigent ist 2011, im Alter von 83 Jahren, erstmals mit den Philharmonikern aufgetreten. Herbert Blomstedt hat die Wiener Philharmoniker regelmässig bei Abonnementkonzerten, bei Konzerten der Salzburger Festspiele und bei Gastspielen in Europa dirigiert.

Zuletzt stand Blomstedt im Oktober 2018 in Wien am Pult der Wiener Philharmoniker mit Werken von Berwald und Dvorak. Jetzt wird er in Salzburg Mahlers 9. Sinfonie am 28. und 29. Juli dirigieren.
Maestro Blomstedt zeigt sich über die Ehrung sehr erfreut: "Diese Auszeichnung macht mich sehr stolz und dankbar. Als Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker verspreche ich meinen Kollegen, künftig noch besser auf das zu hören, was alles im Orchester geschieht – musikalisch und darüber hinaus. Ich bin glücklich, ein Mitglied dieser Gemeinschaft zu sein und freue mich auf die Fortführung unserer fruchtbaren Zusammenarbeit."

Foto: © Martin Kubik