Auf Tour mit MusicAeterna

Anna Lucia Richter in Perm, Moskau und Wien 

Berlioz' Symphonie

Antoine Tamestit beim Eröffnungskonzert des Rheingau Musikfestivals

Mahlers Neunte

Herbert Blomstedt an der Mailänder Scala

Bach Kantaten

Christina Landshamer mit dem BR Symphonieorchester

Schumanns Fantasie für Violine und Orchester

Vilde Frang mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester

Orfeo ed Euridice

Bejun Mehta an der Staatsoper Berlin

Einspringer beim Tonhalle-Orchester Zürich

Manfred Honeck dirigiert anstelle von Bernard Haitink

Catalanis 'La Wally'

Marc Piollet ist für den Österreichischen Musiktheaterpreis nominiert

Arabella von Richard Strauss

Hanna-Elisabeth Müller und Benjamin Bruns an der Bayerischen Staatsoper

Der Graf von Luxemburg

Juliane Banse an der Deutschen Oper am Rhein in Duisburg

News-Foto

Marc Piollet ist für den Österreichischen Musiktheaterpreis nominiert

Die Verleihung des Österreichischen Musiktheaterpreises 2018 findet am 19. Juni in der Oper Graz statt und damit erstmals in den österreichischen Bundesländern. Der renommierte Preis wird in 17 Kategorien für herausragende Leistungen im Bereich Oper, Operette, Musical und Ballett, für die Spielsaison 2016/17 verliehen. 

Marc Piollet ist in der Kategorie „Beste musikalische Leitung“ für das Dirigat von Catalanis Oper La Wally nominiert, deren Neuproduktion (Regie: Aron Stiehl) er im Frühjahr 2017 an der Volksoper Wien leitete. Wir drücken die Daumen für die Preisverleihung!

Zwei Tage vor dem Festakt, am 17. Juni, dirigiert Marc Piollet übrigens die Wiederaufnahme von La Wally an der Volksoper. Einblicke und ein kurzes Interview mit ihm hier auf der Website der Volksoper Wien. Weitere Vorstellungen bis zum 27. Juni.