"So sang die ungeheuer bühnenpräsente Anna Lucia Richter innig, beseelt und deutungsstark nach unendlicher Traurigkeit von Rettung und Zuversicht ('Jesu, meines Glaubens Zier'). Ihre glockenreine Sopranstimme schwang sich in luftige Höhen, verwandelte sich ins kernige Dunkel, strahlte prächtig auf ('Ich habe genug', Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach). Mühelos ihr Stimmansatz, hypnotisch die Intensität ihres Musizierens ('Schlummert ein')."

Elke Tober-Vogt, "Ein Konzertabend mit Johann Sebastian Bach, in: https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Ein-Konzertabend-mit-Johann-Sebastian-Bach;art742,10174963, 10.02.2019

 

„Der wunderbare Auftritt der sehr sensiblen Anna Lucia Richter; sie ist das Lied selbst (…)“
Jorge de Persia: „El lied y la interpréte“, in: La Vanguardia, 25.&26.08.2018

 


„The soprano Anna Lucia Richter narrated the last movement with tenderness and charm — the saints and angels skipped, sang, slaughtered, fished, baked, danced and laughed. Sung by Richter with members of the orchestra as a choir, the encore, the last section of Mozart’s Laudate Dominum, was enchanting.“
Anna Picard, „Budapest Festival Orchestra and Ivan Fischer at the Royal Albert Hall” in: www.thetimes.co.uk/article/prom-reviews-prom-54-budapest-festival-orchestra-and-ivan-fischer-at-the-royal-albert-hall-829rnl0dv, 24.08.2018

 

„The simplicity eluded Fischer, but he did give us an hour of wonderful playing and a world of expression, and Anna Lucia Richter was a radiant soprano soloist.”
Richard Fairman, “Budapest Festival Orchestra, BBC Proms, Royal Albert Hall, London — infinite small delights” in: Financial Times, 24.08.2018


"Die Entdeckung des Abends ist die junge Sopranistin Anna Lucia Richter. Sie gestaltete nicht nur das Finale der Symphonie beinahe szenisch. Ihr klarer, heller Sopran kombiniert absolute Wendigkeit mit Eleganz, der Schalk sitzt ihr ebenso in der Stimme wie die mädchenhafte Koketterie."

Judith Belkih, „Vom Himmel umarmt“, in: https://www.wienerzeitung.at/themen_channel/musik/klassik_oper/974093_Vom-Himmel-umarmt.html, 29.06.2018


„Marc Albrecht entlockt den Wiener Symphonikern farbenprächtige Klänge und führt die famosen Sängerinnen und Sänger in den komplexen Ensembleszenen sicher durch die Partitur… Anna Lucia Richter als Elisabeth, die mit ihrem hellen, souverän geführten Sopran ein glänzendes Debüt im Theater an der Wien gibt.“

FAZ, „Bei Unwetter pflückt man kein Edelweiß - So hinreißend kann Zwölftongesang sein: Hans Werner Henzes frühe Oper „Elegie für junge Liebende“, famos besetzt am Theater an der Wien“, Reinhard Kager, 09.05.2017