News-Foto

María Dueñas gewinnt den 1. Preis!!

Die 18-jährige Geigerin María Dueñas hat den 1. Preis beim Getting to Carnegie Wettbewerb 2021 gewonnen. Damit setzen sich ihre öffentlichen Erfolge fort, nachdem sie u. a. als 1. Preisträgerin des Zhuhai Mozart Internation Competition (China 2017) und des Vladimir Spivakov International Competition (Russland, 2018) hervorging. Im September 2019 von Musical America zum ‘Artist of the Month’ gekürt, gehört María Dueñas zu den aufstrebenden Geigerinnen ihrer Generation.

Vor fast sieben Jahren wagte der Pianist Julian Gargiulo ein neues Experiment: Er lud Musiker von den besten internationalen Konservatorien weltweit ein, um einen Platz auf der Bühne der Carnegie Hall mit ihm zu erspielen. Bei dem diesjährigen Wettbewerb, der komplett online ausgetragen wurde, spielte jeder Finalist die Weltpremiere eines Satzes von Julian Gargiulos neuer Sonate für Violine und Klavier. Der erste Platz wurde durch eine Abstimmung entschieden. Fünfzig Prozent der Stimmen kamen vom Publikum, das den Live-Stream auf The Violin Channel verfolgte, die anderen fünfzig Prozent wurden von einer Jury aus professionellen Musikern abgegeben.

"Ich bin begeistert und freue mich darauf, meine neue Violinsonate mit dem unglaublichen jungen Talent Maria Dueñas aufzuführen. Mit nur 18 Jahren ist sie der neue Rockstar der Violine und ich kann es kaum erwarten, meine ganze Sonate mit ihr zu spielen.", so Wettbewerbsgründer Julian Gargiulo.