Willkommen María Dueñas!

Wir begrüßen die junge Geigerin Maria Dueñas im KünstlerSekretariat am Gasteig und freuen uns, die Vertretung für sie ab September übernehmen zu dürfen.

Vor genau einem Jahr wurde María Dueñas zum Artist of the Month von Musical America gekürt, weitere Auszeichnungen waren zuletzt der 1. Preis des Zhuhai Mozart International Violin Competition (China, 2017) und des Vladimir Spivakov International Competition (Russland, 2018).
Seit 2016 studiert María Dueñas in der Klasse von Prof. Boris Kuschnir an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien sowie an der Kunstuniversität Graz. Geboren 2002 in Granada, begann María Dueñas ihre musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren.

In kürzester Zeit erspielte sie sich die Begeisterung des Publikums auf großen Konzertbühnen weltweit. Zu den Höhepunkten dieses Jahres sollten ihre Debüts mit dem Pittsburgh Symphony Orchestra und dem Oslo Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Manfred Honeck zählen, die der Corona-Pandemie zum Opfer fielen. Für diese Saison sind u. a. Auftritte mit dem Luzerner Sinfonieorchester und Michael Sanderling sowie Beethovens Violinkonzert mit der Dresdner Philharmonie unter Marek Janowski geplant. Zusammen mit dem National Philharmonic Orchestra of Russia unter der Leitung von Vladimir Spivakov wird sie ihre erste CD aufnehmen.

Director Lothar Schacke über den Neuzugang: "Einer Geigerin wie María Dueñas begegnet man nicht alle Tage. Manfred Honeck und ich lernten Sie bei einem Vorspiel in Wien kennen und es war sofort klar, dass es sich um eine überragende junge Künstlerin handelt. Ihre technische Perfektion und musikalische Reife beeindruckten uns sehr. Manfred Honeck engagierte sie spontan nach Pittsburgh und wird mit ihr auch bei anderen namhaften Orchestern musizieren. Wir freuen uns sehr, sie in unsere Künstlerfamilie aufnehmen zu dürfen!"