Juliane Banse mit dem Kammerensemble Tschechisches Nonett

Wagner in neuem Gewand: In der Bearbeitung für Nonett und Sopran werden die Wesendock-Lieder von Richard Wagner, dessen Kompositionen eigentlich für ihre epische Breite bekannt sind, zum intimen Liebesbekenntnis des Komponisten an die Muse. Die Interpretation von Juliane Banse lässt dabei die Zwischentöne einer leidenschaftlichen, wenn auch platonischen Affäre anklingen.
Gemeinsam mit dem Kammerensemble Tschechisches Nonett präsentiert die Sopranistin Wagners Wesendonck-Lieder am 15. Oktober bei den GezeitenKonzerte in Emden und am 23. Oktober bei Musica Bayreuth