Juliane Banse bei den KunstFestSpielen Herrenhausen

Juliane Banse ist am 27. September bei den KunstFestSpielen Herrenhausen zu erleben. Die Sopranistin steht mit der Quatuor Diotima und Instrumentalisten gemeinsam auf der Bühne und unternimmt eine Reise durch die wechselnden, vielfarbigen Landschaften sämtlicher Streichquartette von Arnold Schönberg. Vor allem markiert das 2. Quartett op. 10 einen musikalischen Wendepunkt im Schönbergs Oeuvre: Durch die Einbeziehung der menschlichen Stimme und der beiden Gedichte von Stefan George, wächst dem eher introvertierten Quartett-Gestus eine neue Ausdrucksebene hinzu und öffnet erstmalig die Türen zur freien Atonalität.