Einspringer in San Francisco

Manfred Honeck am Pult der San Francisco Symphony

Lieder von Schubert, Liszt, Tosti und ladinische Volkslieder

Andrè Schuen in Antwerpen und Vinoton

24. Euregio Musikfestival

Eröffnungskonzert mit Juliane Banse

Neuproduktion Elias

Christian Gerhaher, Maximilian Schmitt und Jukka-Pekka Saraste am Theater an der Wien

Der Ring des Nibelungen

Wiebke Lehmkuhl an der Opéra Genève

Beethoven - Missa Solemnis

Benjamin Bruns und Tareq Nazmi in München

Auf großer USA-Reise

Herbert Blomstedt bei den führenden amerikanischen Orchestern

Hoffmanns Erzählungen

Marc Piollet an der Staatsoper Stuttgart

Neuproduktion von Verdis 'La forza del destino'

Franz-Josef Selig an der Oper Frankfurt

News-Foto

Bejun Mehta singt in Frankfurt und Amsterdam

Im Rahmen der Frankfurter Bachkonzerte singt Bejun Mehta am 14. Januar Kantaten von Bach und Händel aus seinem aktuellen CD-Programm CANTATA mit der Akademie für Alte Musik Berlin an der Alten Oper Frankfurt.

Kurz darauf reist er nach Amsterdam, wo er am 17./18. Januar in dem ihm gewidmeten Liedzyklus Dream of the Song von George Benjamin mit dem Royal Concertgebouw Orchestra auftritt, mit dem er das Werk bereits 2015 uraufführte.

Immer häufiger lässt Bejun Mehta auch als Dirigent von sich hören, darüber sprach er soeben ausführlich mit Markus Thiel im Münchner Merkur. Zum aktuellen Interview "Countertenor Bejun Mehta als Dirigent: 'Es ist der richtige Zeitpunkt.' " geht es hier!