Schönbergs Gurre-Lieder

Juliane Banse beim Orquesta Nacional de España

Mozarts Requiem

Maximilian Schmitt auf Europa-Tournee mit Philippe Herreweghe

Arien von Mozart und Strauss

Künstlerporträt an der Philharmonie Essen: Christiane Karg

Down Under

Jukka-Pekka Saraste bei Sydney Symphony und Melbourne Symphony

Elias von Felix Mendelssohn Bartholdy

Christof Fischesser und Patrick Grahl beim Sinfonieorchester Basel

Brittens Les Illuminations

Christina Landshamer bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen

Neuproduktion von Berlioz’ Les Troyens

Benjamin Bruns an der Wiener Staatsoper

Im Land der aufgehenden Sonne

Herbert Blomstedt leitet das NHK Symphony Orchestra

Debüt am Royal Opera House

Wiebke Lehmkuhl in Wagners Ring-Zyklus

News-Foto

Liederabende vom Feinsten

 

Die Saison startet Andrè Schuen mit seiner Paraderolle als Don Giovanni zunächst in einer Neuproduktion an der Opéra National de Lorraine in Nancy und kurz darauf am Grand Théâtre de Luxembourg. Im März folgt die Neuproduktion von Leoncavallos I Pagliacci an der Oper Genf (als Silvio). Liederabende führen ihn u. a. zum Bayerischen Rundfunk nach München (21.11.), zum Amsterdamer Concertgebouw (16.01) und zur Schubertiade Hohenems (01.05.) und Schwarzenberg (15.07.). Im Mai ist er außerdem zu Gast bei den Salzburger Pfingstfestspielen als Solist im Brahms-Requiem in der Londoner Fassung für Soli, Chor und Klavier zu vier Händen mit dem Intendanten Markus Hinterhäuser selbst am Klavier sowie Pierre-Laurent Aimard.