Brahms und Dvořák

Manfred Honeck bei der Staatskapelle Dresden

Dvořák und Berwald

Herbert Blomstedt bei den Wiener Philharmonikern

Mahler 3

Gerhild Romberger beim SWR Symphonieorchester

Brittens Les Illuminations

Christina Landshamer beim WDR Sinfonieorchester

Liederabend in Ingolstadt

Tareq Nazmi und Gerold Huber

Haydn: Die Schöpfung

Maximilian Schmitt beim Orquesta Nacional de España in Madrid

Neu auf CD:

Vilde Frang mit dem 1. Bartók-Konzert und Enescus Oktett

News-Foto

Jukka-Pekka Saraste springt ein

Kurzfristig springt Jukka-Pekka Saraste nächste Woche zur Saisoneröffnung der Tonhalle Zürich ein und ersetzt damit Semyon Bychkov am 12., 13. und 14. September. Er dirigiert mit der „Abschiedssinfonie“ ein Schlüsselwerk von Gustav Mahler sowie Alban Bergs Violinkonzert, «Dem Andenken eines Engels», gewidmet, der gemeinsamen Tochter von Alma Mahler und Walter Gropius. Solistin ist die aktuelle Residenz-Künstlerin der Tonhalle Janine Jansen.