Eiji Oue

Dirigent

„Mit der Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 bot das Orchester unter der temperamentvollen Leitung des japanischen Dirigenten Eiji Oue einen begeisternden ersten Konzertteil. Die Musiker nahmen ihr Publikum durch vier melodienreiche Sätze zunächst feierlich mit, um mit einem stürmischen letzten Satz für reichlich Befall zu sorgen. Gefühlvolle Streicher, überzeugende Bläsersoli und nicht zuletzt die aufmerksam unterstützende und mitreißende Leitung von Eiji Oue sorgten für ein wunderbares Konzerterlebnis.“

waz-online.de, Konzerterlebnis mit dem Jugendsinfonieorchester, sdo, 14.10.2016

„Die Chemie zwischen Orchester, Dirigent und Solist stimmte optimal. Dabei ist nicht zu vergessen, wie brillant bereits der Auftakt gewesen war. Mehr tanzend als dirigierend legte Oue mit dem BSO eine Candide-Ouvertüre hin, die es in sich hatte. Ein Konzert, bei dem alles stimmte...“

Der Bund, Klangschönes in Zeiten der Sorge, Peter König, 17.12.2016