Schumann Liederabend

Andrè Schuen und Gerold Huber in München

Honeggers Jeanne d'Arc

Gerhild Romberger in der Elbphilharmonie Hamburg

Rachmaninoff und Paganini

Marc Piollet in Stuttgart und Mailand

Zurück an der MET

Hanna-Elisabeth Müller singt Pamina

Telemann-Festival: Miriways

Michael Nagy mit Akamus in Hamburg

Zauberflöte an der Semperoper

Martin Mitterrutzner als Tamino

Mozarts Requiem

Hanno Müller-Brachmann beim Konzerthausorchester Berlin

Round Midnight:

Antoine Tamestit und das Quatuor Ebène

Mahlers Wunderhorn-Lieder

Anna Lucia Richter und Hanno Müller-Brachmann

Beethoven-Zyklus

Jukka-Pekka Saraste mit dem WDR Sinfonieorchester

Edward Elgars Violinkonzert

Vilde Frang mit dem CBSO auf Tournee

Gerold Huber, Christiane Karg und Michael Nagy

Beim diesjährigen Beethovenfest in Bonn sind Gerold Huber, Christiane Karg und Michael Nagy zu erleben. Am 13. September gibt Gerold Huber das Stummfilm-Konzert Der Märtyrer seines Herzens mit Werken von Ludwig van Beethoven und Claude Debussy. Der Pianist kommentiert den Beethoven-Stummfilm von 1918 live am Klavier im Beethoven-Haus Bonn.

Am 14. September folgt der Liederabend Im Land, wo die Zitronen blühen: Christiane Karg, Michael Nagy und Christiane Karg und Gerold Huber bringen die gesamte Skala der Liebe in das Forum der Bundeskunsthalle. Auf dem Programm steht der Liederzyklus Italienisches Liederbuch von Hugo Wolf (Texte ins Deutsche übertragen von Paul Heyse).

Foto / Copyright: © Sonja Werner