Schumann Liederabend

Andrè Schuen und Gerold Huber in München

Honeggers Jeanne d'Arc

Gerhild Romberger in der Elbphilharmonie Hamburg

Rachmaninoff und Paganini

Marc Piollet in Stuttgart und Mailand

Zurück an der MET

Hanna-Elisabeth Müller singt Pamina

Telemann-Festival: Miriways

Michael Nagy mit Akamus in Hamburg

Zauberflöte an der Semperoper

Martin Mitterrutzner als Tamino

Mozarts Requiem

Hanno Müller-Brachmann beim Konzerthausorchester Berlin

Round Midnight:

Antoine Tamestit und das Quatuor Ebène

Mahlers Wunderhorn-Lieder

Anna Lucia Richter und Hanno Müller-Brachmann

Beethoven-Zyklus

Jukka-Pekka Saraste mit dem WDR Sinfonieorchester

Edward Elgars Violinkonzert

Vilde Frang mit dem CBSO auf Tournee

News-Foto

Franz-Josef Selig an der Opéra National de Paris

Nach der erfolgreichen Neuinszenierung bei der Ruhrtriennale ist Franz-Josef Selig ab dem 19. September erneut in Debussys Pelléas et Mélisande an der Opéra National de Paris zu erleben. Der Bass singt die Partie des Arkel unter der Leitung von Philippe Jordan in der Inszenierung von Robert Wilson. 

Die Premiere ist am 19. September, weitere Aufführungen folgen am 23./27. September sowie am 1./6. Oktober 2017.